26.06.2013

scalloped hem


Die große Hitze ist ja leider schon wieder vorbei, aber so sah ich letzte Woche bei über 30° zum arbeiten aus. Ich weiß, dass sich jetzt wahrscheinlich viele denken wie ich so ins Büro gehen kann, aber in unserer Arbeit geht es wirklich sehr legere zu. Wir kennen uns alle schon seit Jahren und gehen auch hin und wieder zusammen feiern, von daher passt das. Meistens bin ich sogar eher noch overdressed :D

Sorry übrigens für das komische Licht und meine "doppelten" Beine, Kunstlicht ist leider nicht die optimale Fotobeleuchtung... Das Shirt ist in Wirklichkeit auch eigentlich pink und nicht so korallig.


Leinenshirt Stefanel | Hotpants H&M | Schuhe, Kette Zara

18.06.2013

bimba y lola got me again

Kann sich noch jemand an diesen alten Post erinnern? Damals habe ich von dem goldenen Seesternarmreif und Statementring von bimba y lola geschwärmt. Natürlich habe ich Idiot die Sachen nicht bestellt und ärgere mich immer noch ein wenig darüber... 
Immerhin habe ich vor einiger Zeit eine Kopie vom Seesternarmreif bei ebay entdeckt, die hoffentlich auch bald bei mir zu Hause ankommt.

Nun war ich letztens zufällig mal wieder im bimba y lola Shop und habe natürlich wieder ein paar Schätze gefunden:




Das Korallenarmband und die passenden Ringe finde ich wunderschön und bin auch diesmal wieder am hadern, etwas zu bestellen. Leider finde ich die hohen Versandkosten (10€) immer noch ziemlich abschreckend, wenn man bedenkt, dass allein der Armreif schon 40€ (reduziert) kostet.
Und falls hier noch jemand einen Seesternarmreif sucht, dem gefällt vielleicht die neue emaillierte Variante (es gibt mehrere Farben) von bimba y lola. Die Variante finde ich zwar auch sehr schön, aber mein Herz schlägt einfach für die Korallenstücke.
Wie findet ihr die Sachen? Was würdet ihr am liebsten bestellen?

11.06.2013

new in

Obwohl ich die letzten Wochen gar nicht zum gemütlichen shoppen gekommen bin, haben sich ein paar Neuzugänge angesammelt...


Die Tasche habe ich eines Morgens ganz zufällig um 50% reduziert im Zara Onlineshop gefunden und konnte einfach nicht widerstehen. Ihr müsst wissen: ich habe nicht viele Taschen (Clutches mal ausgenommen), da ich ziemlich heikel bin was Form und Material angeht - daher muss ich zuschlagen wenn ich schon mal ein passendes Exemplar finde. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde ich mir wohl nur Designertaschen kaufen ^^


Die Sandalen waren ebenfalls reduziert und da ich seit Ewigkeiten schwarze filigrane Sandalen suche, durften sie für 40€ natürlich mit (noch dazu sind sie aus Wildleder, eines meiner schlimmsten Laster...!).


Eine schlichte schwarze Skinny nahm ich bei H&M mit, nachdem meine Lieblingsjeans sich leider so langsam aber sicher auflöst :( 
Die cremefarbene Bluse ist ärmellos und hat ein ganz dezentes Pünktchenmuster, das ich total süß fand. Sie ist von Zara und war auf 20€ reduziert. Übrigens fällt sie echt riesig aus, XS ist immer noch sehr oversized!


Die drei Sporttops habe ich zum Geburtstag bekommen und wollte sie unbedingt noch zeigen. Die oberen beiden sind von Nike und das untere von Calvin Klein (wusstet ihr, dass es davon Sportsachen gibt?!). Während das linke und das rechte Top aus eher dickerem Material sind, ist das mittlere Top wirklich hauchdünn - man spürt es kaum auf der Haut. Ich finde diesen leichten Stoff auf jeden Fall unheimlich genial und werde schauen, ob ich noch eins davon in einer anderen Farbe ergattern kann. Hier sieht man die leicht transparente Struktur ganz gut. Bei Instagram habe ich übrigens auch schon ein Tragebild damit gepostet: klick

07.06.2013

summer?


Hier also die ersten Outfitbilder mit der neuen Kamera (und doofem Gesichtsausdruck). Und - was meint ihr?
Endlich ist es ja etwas sommerlicher, so dass wir den Abend am Mittwoch im Biergarten ausklingen lassen konnten. Die Schuhwahl habe ich am Ende doch ein wenig bereut, denn abends um 11 sind die Temperaturen leider noch nicht so sandalenfreundlich...


Pocketshirt Gina Tricot || Skinny H&M || Sandalen und Kette Zara || Gürtel Hallhuber || Sonnenbrille Ray Ban || Nagellack essie dj play that song

04.06.2013

Quark-Erdbeer-Torte

Diese Torte habe ich das erste mal bei den Eltern meines Freundes gegessen und war total überrascht, dass sie so leicht ist. Sie enthält nämlich weder Mehl noch Butter. Die einzig "ungesunde" Zutat ist eigentlich nur der Zucker. Also: reinhauen! :)
Wie es geht seht ihr weiter unten...


Den Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Zitrone auspressen und die Schale abreiben - ich habe nicht so viel Schale und Saft verwendet, da ich einen zu zitronigen Geschmack im Kuchen nicht mag. Die Eigelbe mit den restlichen Zutaten (bis auf die Erdbeeren) vermischen und cremig aufschlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Masse ziehen, in die Springform füllen und glatt streichen.
1 Stunde bei 150° C (Umluft) backen.
Bei mir ist die Torte unglaublich aufgegangen - sogar über den Rand der Form hinweg. Daher habe ich den Kuchen nicht wie alle anderen Käsekuchen langsam abkühlen lassen, sondern die Tür nach dem backen sofort komplett aufgemacht. Das bewirkt, dass er zusammenfällt. Etwas Rand habe ich trotzdem weggeschnitten, um die Torte komplett eben zu machen. Eventuell wäre es aber auch so gegangen, da ja noch die Erdbeeren drauf kommen.
Für den Belag die Erdbeeren putzen, in Scheiben schneiden und von außen nach innen ringförmig auf dem Kuchen verteilen. Am Ende sollte eigentlich noch Puderzucker drauf, den habe ich aber vergessen (gestört hat es eh nicht)...
Viel Spaß beim nachbacken :)