30.04.2014

stripes without stars


So sah ich aus, als ich letztens mit zwei Freunden zum Blutspenden verabredet war. Vorher ging es zur Stärkung zum Sushi Essen, das ist schon fast zur Tradition geworden ^^ Das Blutspenden danach musste dann aber leider doch abgesagt werden, da es meiner Freundin schon den ganzen Tag nicht gut ging und es auch nach dem Essen nicht besser wurde. Das wird aber bald nachgeholt!

Im Nachhinein hätte ich übrigens die Jeans nicht so weit hochkrempeln sollen, meine Beine wirken total kurz! ^^


Jeans, Top H&M || Kette Accessorize || Ballerinas Zara


Ward ihr schon mal Blutspenden? Gerade letzte Woche hat ein Familienangehöriger meines Freundes mehrere Blutkonserven gebraucht. Das führt einem erst vor Augen, wie schnell man selbst bzw. Freunde und Familie auf Blutspenden angewiesen sein können. Auch wenn ich aufpassen muss viel zu essen und zu trinken, da ich schon mal umgekippt bin - ich denke, das ist es wert.

29.04.2014

turquoise & red


Ich habe mir für die nächste Zeit fest vorgenommen, nicht mehr nur mit dem iPhone Outfitbilder zu machen und diese auf Instagram zu stellen, sondern wieder häufiger die Kamera zu verwenden. Also hier das erste "richtige" Outfit seit langem :) Tagsüber habe ich es mit schwarzen Ballerinas getragen, abends (zu einer Geburtstagsfeier) habe ich zu Pumps gegriffen. Leider habe ich beim Zuschneiden der Bilder bemerkt, dass die Kamera nicht richtig fokussiert war - ich bin wohl etwas aus der Übung... :(


Bluse, Skinny, Wildlederpumps Zara || Triobag Michael Kors || Armbänder New One, Leaf, H&M || Ketten Christ, H&M || Sonnenbrille Ray Ban


Wie findet ihr die Kombination rot und türkis?

14.04.2014

Vienna Shopping.


Wie versprochen zeige ich euch heute meine kleine Wien Ausbeute. Während mein Freund mit drei neuen Paar Schuhen zurückkam, habe ich mich kleidungstechnisch zurück gehalten. Besser gesagt: ich habe einfach nichts gefunden. :(

Ich wollte unbedingt zu New One, weil mir der filigrane Schmuck wahnsinnig gut gefällt, mir aber die Versandkosten im Onlineshop zu hoch sind. Leider fand ich das Geschäft in der Seilergasse relativ klein und von der Auswahl her nicht besonders gut sortiert, so dass ich letztendlich nur ein Türkis-Armband mitgenommen habe. Zusammen kombiniert mit goldenen Armbändern finde ich es perfekt für den Sommer.

Kurz vor meiner Abfahrt habe ich dann noch bei H&M eine goldene Wishbone Kette gefunden. Da ich es momentan liebe, filigrane Ketten übereinander zu layern, habe ich sie natürlich mitgenommen.


Im Douglas Onlineshop gibt es momentan ein kleines Set aus Concealer und Augencreme von Estée Lauder, das ich unbedingt haben wollte. Denn den Concealer wollte ich schon immer mal ausprobieren und die Augencreme kenne ich bereits & mag sie sehr gerne (sie hat mich gerettet, als meine Augenpartie durch die Midnight Recovery Augencreme von Kiehl's total ausgetrocknet war). Als ich das Set im Douglas auf der Kärntner Straße sah, habe ich natürlich nicht lange gezögert und zugeschlagen.


Das Beste zum Schluss: das Benefit Rouge Bella Bamba. Ich habe wirklich schon lange damit geliebäugelt, es aber nie gekauft. Ich gehöre nämlich zu den Menschen, die der glitzernden Pappverpackung nicht besonders viel abgewinnen können. Wahrscheinlich liebt man sie, oder man hasst sie ^^ Mir gefallen die schlichten schwarzen MAC-Verpackungen oder das "Oma-Gold" von Clarins & Co. einfach besser. Damit habe ich mich wohl als Verpackungsopfer geoutet, aber welche beautyinteressierte Frau ist das nicht? ;) Wie auch immer: Als ich vor einigen Monaten hörte, dass Benefit das Blush aus dem Sortiment nimmt, wollte ich es natürlich unbedingt haben. Zu dem Zeitpunkt war es jedoch schon überall ausverkauft. Umso erstaunter war ich, als ich im Douglas am Bahnhof Wien Mitte zufällig noch eine ganze Batterie an Bella Bambas fand. Einmal kurz aufgetragen und auch schon gekauft :) Wer von euch auch schon mal bei der "Produktjagd" erfolgreich war, kann vielleicht nachvollziehen wie sehr ich mich gefreut habe!

10.04.2014

hello life i've missed you


Nachdem ich letzten Montag endlich meine Masterarbeit unter Dach und Fach gebracht habe, konnte ich ein paar wundervolle Tage mit meinem Freund in Wien verbringen. Wir haben viel und gut gegessen, sind kilometerweit kreuz & quer durch die Stadt gelaufen, die an jeder Ecke ein neues architektonisches Highlight bietet, und haben natürlich vom Wellnessbereich des Hotels Gebrauch gemacht. Zwar musste ich heute schon wieder arbeiten, aber die Auszeit tat wirklich gut und war auch dringend nötig.

Ein wenig geshoppt habe ich in Wien übrigens auch seit Ewigkeiten mal wieder - die Sachen zeige ich euch dann noch im Laufe der Woche :)